"Wenn unsere Achtsamkeit

diejenigen einschliesst,

die wir lieben,

blühen sie wie Blumen auf"

Von Thich Nhat Hanh

 



Es wäre mir eine Freude, euch als Familie

auf eurem Lebensweg eine Zeit zu begleiten


Wochenbett - Begleitung zu Hause

 Das Wochenbett dauert sechs bis acht Wochen. Nach der Niederkunft ihres Kindes braucht der Körper Zeit, bis er sich von der Schwangerschaft und der Geburt erholt hat. Die Mutter durchlebt nicht nur körperliche Umstellungen (Verkleinerung der Gebärmutter, Wundheilung, Wochenfluss), sondern auch hormonelle und seelische Veränderungen (Babyblues, Depression). Die Eltern-Kind-Beziehung entwickelt sich. Stillen, Schlaf- und Trinkrhythmus und das Wohlbefinden des Kindes stehen im Vordergrund. Die Eltern lernen das Neugeborene mit seinen Bedürfnissen und die sich entwickelnde Persönlichkeit kennen.

 

Sobald sie nach Hause kommen, besuche ich sie nach Absprache und beobachte den Verlauf des Wochenbetts bei ihnen und dem Kind.

 

Mutter:

  • Anleitung und Unterstützung bei der Babypflege oder dem Babybad
  • Beobachten des Wochenflusses und der Gebärmutterrückbildung
  • Kontrolle der Abheilung der Damm- oder Kaiserschnittnaht. Entfernung der Klammern
  • Stillberatung
  • nach Bedarf, Ausführen eines Re-Bonding

Neugeborenes:  

  • Entwicklung des Kindes (Saugverhalten, Schlaf-Wachrhythmus, Gewichtszunahme...)
  • Blutabnahme für PKU (Screening auf Phenylketonurie und anderen Stoffwechselstörungen)
  • Beobachtung bei allenfalls auftretender Neugeborenengelbsucht
  • Anleitung bei Nabel- und Säuglingspflege 
  • allfällige Fragen

Vater:

  •  Der Vater ist bei meinen Besuchen jederzeit herzlich Willkommen 

Craniosacral-Therapie im Wochenbett

Die Zeit nach der Geburt ist eine grosse Umstellung auf allen Ebenen. Muskeln, Organe, Hormone und Gewebe formatieren sich neu. Geburtsverletzungen heilen. Gleichzeitig ist die Zeit nach der Geburt oft durch Schlafmangel geprägt. Der Alltag mit ihrem Neugeborenen kann herausfordernd sein. Auch seelisch gibt es grosse Umstellungen, im Finden der neuen Rolle als Mutter und Vater.... dem Start als Familie.

Cranialsacral -Therapie unterstützt ihre Befindlichkeit. Sie wirkt regenerierend, ausgleichend, integrierend auf körperlicher, sowie seelischer Ebene. 

Diese Sitzungen führe ich in der Regel in meiner Praxis aus. Die Kosten dieser Behandlung werden von den meisten Zusatzversicherungen mehrheitlich übernommen. Bitte erkundigen sie sich im Voraus bei der Kasse.


Die Kosten der Wochenbettbetreuung zu Hause

ausgeführt von einer Pflegefachfrau oder Hebamme, ist eine Leistung der Grundversicherung ihrer Krankenkasse. 

Eine kantonale Regelung verlangt eine sogenannte Restkostenfinanzierung,  dieser Selbstbehalt beträgt für eine Pflegefachfrau (Wochenbettbetreuung) CHF 15.95 pro Besuch und für eine Hebamme pauschal CHF 120.00. Unterm Strich kommt es auf dasselbe an, welche Fachperson sie wählen. Es gibt Gemeinden, welche diese Kosten (Restfinanzierung/ Bereitschaftsgeld) zurückerstatten.

Für die Kostenübernahme brauchen sie eine ärztliche Verordnung für die Dauer von 8 Wochen ab dem Geburtstermin. Diese stellt ihnen der behandelnde Arzt der Wochenbett-Abteilung im Spital aus.


Hilfreiche Links